Fermentis Safale K-97, Bierhefe og, 11,5 g, Trockenhefe

Fermentis Safale K-97, Bierhefe og, 11,5 g, Trockenhefe
2,70 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

nicht sofort aber bald lieferbar (durch Pandemie-Lieferverzögerung des Herstellers)

  • 166036
BIERHEFE FÜR ZARTE UND GEHOPFTE BIER Deutsche Bierhefe mit dezentem Gärcharakter. Je nach... mehr
Produktinformationen "Fermentis Safale K-97, Bierhefe og, 11,5 g, Trockenhefe"

BIERHEFE FÜR ZARTE UND GEHOPFTE BIER
Deutsche Bierhefe mit dezentem Gärcharakter. Je nach Bedingungen tendenziell blumiger und ausgewogener fruchtiger Charakter. Ideal für delikate Biere wie deutsche Kölschbiere, belgische Wits und einige Versionen von Session Beers. Geeignet für stark gehopfte Biere und hat die Fähigkeit, beim Gären eine große feste Schaumkrone zu bilden.

Inhaltsstoffe: Hefe (Saccharomyces cerevisiae), Emulgator E491

SAFALE™ K-97 ÜBERSICHT
Gesamt
Ester

Mittel

Gesamtsuper.

Alkohole
Mittel

Scheinbare Dämpfung
80-84%

Sedimentationszeit
Schleppend

Alkoholtoleranz
9-11%

Phenolischer Nebengeschmack

Dosierung / Temperatur
50 bis 80 g/hl bei idealerweise 15-20°C (59-68°F)

Anwendung
Das Know-how von Lesaffre und die kontinuierliche Verbesserung des Hefeproduktionsprozesses führen zu einer außergewöhnlichen Qualität von Trockenhefen, die einem sehr breiten Anwendungsspektrum widerstehen können, einschließlich Kälte oder keine Rehydratationsbedingungen, ohne ihre Lebensfähigkeit, ihr kinetisches und/oder analytisches Profil zu beeinträchtigen. Brauer können die Nutzungsbedingungen wählen, die ihren Bedürfnissen am besten entsprechen, d.h.:

Direktes Pitchen:
Die Hefe direkt im Gärgefäß auf der Würzeoberfläche bei oder über der Gärtemperatur anstellen.
Um Klumpen zu vermeiden, streuen Sie die Trockenhefe nach und nach in die Würze, dass die Hefe die gesamte verfügbare Oberfläche der Würze bedeckt. Idealerweise wird die Hefe während des ersten Teils der Befüllung des Gefäßes zugegeben; in diesem Fall kann die Hydratation bei einer höheren Würzetemperatur als der Fermentationstemperatur durchgeführt werden, wobei der Fermenter dann mit Würze bei einer niedrigeren Temperatur gefüllt wird, um die gesamte Würzetemperatur auf Fermentationstemperatur zu bringen.

Mit vorheriger Rehydration:
Alternativ können Sie die Hefe mit mindestens dem 10-fachen ihres Gewichts an sterilem Wasser oder gekochter und gehopfter Würze bei 25 bis 29 °C (77 °F bis 84 °F) bestreuen. 15 bis 30 Minuten ruhen lassen, vorsichtig umrühren und die entstandene Sahne in das Fermentationsgefäß geben.

Weiterführende Links zu "Fermentis Safale K-97, Bierhefe og, 11,5 g, Trockenhefe"
Malz Schrotung Malz Schrotung
ab 1,00 € *
CHEF-TIPP
Zuletzt angesehen